Amateurfunk Club Deutschland (AFCD) ist deutscher Partner der EURAO

Der AFCD ist jetzt Mitglied der europäischen Amateurfunk-Organisation (EURAO). Dieser europaweite Zusammenschluss unabhängiger Funkamateure ermöglicht z.B. den direkten Kontakt mit der Europäischen Union. Dies ist uns wichtig, das relevante Entscheidungen zunehmend mehr in Brüssel fallen als in Berlin. Der Amateurfunk Club Deutschland wird über seinen Vorsitzenden Volker Schmidt (DG9KBE) dort vertreten. Alle Mitglieder vom Amateurfunk Club Deutschland e.V. haben so auch die Möglichkeit Ihre Vorschläge und Ideen nach Brüssel über den AFCD zu übermitteln.

Die Funktionsträger in dieser Organisation arbeiten wie beim AFCD rein ehrenamtlich. Es bestehen bereits Verbandsmitgliedschaften in verschiedenen Ländern, darunter Italien, Spanien, Griechenland, Belgien, Frankreich. Die Anzahl der Länder wird kontinuierlich ausgebaut.

Die Mitgliedschaft in der EURAO hat schon jetzt Auswirkungen auf die AFCD-Mitglieder:

Auf Wunsch erhält jedes Mitglied einen gemeinsamen Mitgliedsausweis des AFCD und der EURAO. Dieser Ausweis im Scheckkartenformat und ist mit dem Namen des Inhabers und einem Foto versehen (bei Interesse bitte melden).

Jedes AFCD Mitglied kann nun automatisch mit seinem Mitgliedsbeitrag – ohne Mehrkosten – QSL Karten mit allen YLs und OMs austauschen, die bei der EURAO Mitglied sind. In DL sind das die Mitglieder des AFCD, in anderen Ländern sind es Mitglieder der entsprechenden Landesorganisationen.

Die EURAO soll ein Treffpunkt für alle unabhängige Funkamateurverbände auf der ganzen Welt sein, wobei Europa momentan im Vordergrund steht. Zur Zeit sind folgende Länder vertreten: Spanien, Frankreich, Belgien, Deutschland, Italien, Griechenland und Argentinien. EInzelne Mitglieder gibt es in fast allen europäischen Staaten.

Kommentare sind geschlossen.